„Gemeinsam Geschmack erleben“ – unter diesem Motto stehen die Geschmackstage 2014, die für die regionale Genussvielfalt in Deutschland und den bewussten Umgang mit Lebensmitteln sensibilisieren wollen. Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche, die vom 26. September bis zum 5. Oktober stattfindet, laden Landwirte, Gastronomen und Gärtner, Betriebs- und Schulkantinen sowie Hersteller, Verarbeiter und Vermarkter von regional erzeugten Lebensmitteln ein, die abwechslungsreiche Ess- und Genusskultur Deutschlands kennen und erleben zu lernen.

Eine Übersicht mit allen bundesweit geplanten Aktionen ist im Internet unter www.Geschmackstage.de veröffentlicht. Hier kann man Veranstaltungen gezielt nach einem Bundesland und/oder einer Zielgruppe wie beispielsweise Familien sortiert suchen.

Ziel der Geschmackstage ist es, Menschen aller Altersgruppen an einen Tisch zu bringen – Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Geschmackstage wollen Lust auf das Entdecken und Verarbeiten traditioneller Rezepte und regionaler Lebensmittel machen.

Geschmacks-Netzwerk

Die Geschmackstage bilden eine bundesweit einzigartige Plattform für Qualitätsprodukte aus handwerklicher Erzeugung. Sie bietet Akteuren und Akteurinnen entlang der gesamten Lebensmittelkette ein Forum, sich auszutauschen, zu vernetzen und Synergien zu schaffen – überregional und branchenübergreifend. Landwirte, Gastronomen und Gärtner, aber auch Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung wie Betriebs - und Schulkantinen  owie Hersteller , Verarbeiter und Vermarkter von regionalen Lebensmitteln beteiligen sich an dieser in Deutschland einzigartigen Initiative, die in diesem Jahr zum siebten Mal stattfindet.

An der letztjährigen Aktionswoche nahmen bundesweit rund 620 Betriebe und Organisationen mit mehr als 1.100 Einzelveranstaltungen teil.

Veranstalter ist der 2012 gegründete Verein Geschmackstage Deutschland e.V. Er wird von der landwirtschaftlichen Rentenbank unterstützt. Die "Geschmackstage" gehen auf eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und des Sternekochs Johann Lafer zurück. Sie fanden im Jahr 2008 erstmals statt.

Mitglieder des Vereins:

  • Silvia Buchholz-Lafer (Vorsitzende)
  • Johann Lafer
  • Arbeitsgemeinschaft Deutsche Königinnen e.V.
  • Bundesverband der Regionalbewegung e.V.
  • Deutsche Hotel-und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband)
  • Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V.
  • Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.
  • Deutsches Netzwerk Schulverpflegung e.V.
  • Europa-Miniköche gGmbH
  • NEULAND Verein für tiergerechte und umweltschonende Nutztierhaltung e.V.
  • Verband der Köche Deutschlands e.V.

Partner

  • Aktionsbündnis „Tag der Regionen“
  • Deutscher LandFrauenverband e.V. (dlv)
  • Slow Food Deutschland e.V.